UH BEO: Erste Hürde gemeistert

Obwohl das Resultat nicht so deutlich ausfiel wie am Samstag zuvor, gelang es den Damen NLB von Unihockey Berner Oberland die erste Playoff-Viertelfinalbegegnung mit Mendrisiotto Ligornetto für sich zu entscheiden. Sie gewannen zuhause mit 4:1.

Laura Steiner erzielte gegen Mendrisiotto zwei Tore (Foto: Michael Peter)
Laura Steiner erzielte gegen Mendrisiotto zwei Tore (Foto: Michael Peter)

Am vergangenen Samstag hatte sich BEO in der Hauptprobe zum Playoff-Viertelfinal gegen die Tessinerinnen nach einem schwachen Start schlussendlich mit 10:3 durchsetzen können. Obwohl das Resultat dieses Mal nicht so deutlich ausfiel, gelang den Oberländerinnen der Start etwas besser. Bereits in der sechsten Spielminute nutzte das Heimteam eine gefährliche Freistosssituation vor dem gegnerischen Tor aus, um durch Laura Steiner in Führung zu gehen. Auch in der Folge versuchte BEO viel Druck aufs gegnerische Tor auszuüben; Allerdings ging die Verteidigung dabei zeitweise etwas vergessen. Dies wussten die Tessinerinnen in der elften Minute für sich zu nutzen und so erzielten sie den Ausgleichstreffer. Noch vor der Pause gelang es Valerie Hari aber, die Oberländerinnen erneut in Führung zu schiessen.

Obwohl das Heimteam auch im zweiten Drittel durchaus bemüht war Chancen zu kreieren, wollte der Ball einfach nicht im Tor der Gegnerinnen landen. Da jedoch nach wie vor zu wenig konsequent verteidigt wurde, kann wohl auch etwas von Glück gesprochen werden, dass nicht ein weiteres Gegentor fiel. In der 35. Spielminute sollte es dann doch klappen: Steiner konnte den Ball ins Tor der Gegnerinnen befördern und so auf 3:1 erhöhen. Der Vorsprung konnte in der 47. Spielminute durch ein erneutes Tor von Hari sogar ausgeweitet werden. Dennoch war noch lange nichts entschieden, denn Mendrisiotto kam immer wieder zu gefährlichen Torchancen. BEO liess jedoch nichts mehr anbrennen und brachte die Führung über die Runden.

Zeit, sich auf diesem Sieg auszuruhen hat BEO aber keine. Bereits nächsten Samstag reisen die Oberländerinnen nach Mendrisio, um das zweite Spiel in der Serie zu bestreiten.

Unihockey Berner Oberland – Mendrisiotto Ligornetto 4:1 (2:1, 1:0, 1:0)
RAIFFEISEN Arena Gürbetal, Seftigen. 40 Zuschauer. SR Brüderli/Misteli.
Tore: 6. L. Steiner (C. Leu) 1:0. 11. K. Misikowetz (A. Zulji) 1:1. 16. V. Hari (F. Tjärnström) 2:1. 35. L. Steiner (E. Piotrowska) 3:1. 47. V. Hari (F. Tjärnström) 4:1.
Strafen: keine Strafen.

Quelle: UH BEO

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*