UH BEO: Sieg gegen Zug

Gegen Zug United resultierte der zweite Saisonsieg für die Berner Oberländerinnen.

BEO holte gegen Zug den zweiten Saisonsieg (Foto: www.uhbeo.ch)
BEO holte gegen Zug den zweiten Saisonsieg (Foto: www.uhbeo.ch)

Sowohl Zug United, als auch Unihockey Berner Oberland starteten engagiert in die Partie. Bereits in der dritten Spielminute wusste BEO durch Patricia Greber einen präzisen Pass von Fanny Holmberg zur erstmaligen Führung des Heimteams zu verbuchen. In der Folge gelang es den Zugerinnen vermehrt, die BEO-Defensive zu durchbrechen, jedoch wurden ihre Abschlüsse spätestens von Torhüterin Fabienne Aebi geblockt. Nicht so auf der anderen Seite: Erneut war es Greber, welche den Ball im gegnerischen Tor versenkte. Darauf wussten die Gäste aber eine Antwort und konnten so zum Pausenstand von 2:1 verkürzen.

Im zweiten Drittel waren es erneut die Oberländerinnen, welche den Treffer durch Holmberg bejubeln konnten. Doch wie im ersten Abschnitt schossen die Zugerinnen kurz darauf den Anschlusstreffer zum 3:2. Weitere gute Kombinationen wurden zwar gespielt, jedoch schaute nichts Zählbares heraus.

BEO startete auch in die letzten 20 Spielminuten mit einem Torerfolg. Diesmal war es Stéphanie Krähenbühl, welche einen schönen Querpass verwertete. Nur drei Spielminuten später stand es auf der Anzeigetafel wieder 4:3 und der Zwei-Tore-Vorsprung war Geschichte. Die Zugerinnen warfen in den Schlussminuten noch einmal alles nach vorne und erspielten sich so gefährliche Chancen. Den entscheidenden Treffer für den zweiten Saisonsieg von BEO gelang am Ende Ela Piotrowska in ein leeres Tor.

Unihockey Berner Oberland – Zug United 5:3 (2:1, 1:1, 2:1)
RAIFFEISEN Arena Gürbetal, Seftigen. 127 Zuschauer. SR Birbaum/Rhöös.
Tore: 3. P. Greber (F. Holmberg) 1:0. 12. P. Greber (K. Wenger) 2:0. 16. T. Meyer (Z. Hubackova) 2:1. 25. F. Holmberg (L. Törnqvist) 3:1. 28. Ron. Bichsel (Z. Hubackova) 3:2. 45. S. Krähenbühl (C. Stettler) 4:2. 48. Z. Hubackova 4:3. 59. E. Piotrowska 5:3.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Unihockey Berner Oberland. 1mal 2 Minuten gegen Zug United

Quelle: UH BEO

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*