FB Riders: Knapper Sieg

Am Samstag, den 14. Oktober 2017 empfingen die Riders die altbekannten Bernerinnen vom UH Lejon Zäziwil in der Roosriet. Nach einem gelungenen Start und einem schlechten 2. Drittel konnte das Heimteam das Spiel mit 4:3 für sich entscheiden.

Die FB Riders setzten sich gegen Lejon knapp durch (Foto: zvg)
Die FB Riders setzten sich gegen Lejon knapp durch (Foto: zvg)

Die Rütnerinnen haben gut ins Spiel gefunden. In der 6. Minute erzielte Iris Brünn auf Pass von Malin Brolund das 1:0. Es wurde geduldig weitergespielt, was sich in der 12. Minute mit einem weiteren Tor durch Iris Brünn auszahlte. Mit diesem 2:0 gingen die beiden Teams in die erste Drittelspause.

Zu Beginn des zweiten Drittels konnten die Zürcher Oberländerinnen weiterhin ihr Spiel spielen. Somit konnte Malin Brolund auf Pass von Fabienne Thoma den Spielstand auf 3:0 erhöhen. In der 30. Minute erhielt Zäziwil eine Zweiminutenstrafe wegen überhartem Körpereinsatz. Die Riders konnten in Überzahl zwar den Ball in ihren Reihen zirkulieren lassen, jedoch kein Tor erzielen. Kurz vor Ende der Strafe nutzte eine Bernerin einen Fehlpass der Riders aus und lief alleine aufs Tor. Nancy Gatzsch konnte vorerst das erste Tor der Gegnerinnen hervorragend unterbinden, jedoch kam es zu einem Abpraller, den die Gäste zum Anschlusstreffer verwerteten. Zur gleichen Zeit war die Strafe vorbei. Eine Minute später erzielte Zäziwil das 3:2 und vier Minuten später auch noch den Ausgleichstreffer. Ein Weitschuss aus der zweiten Reihe rollte an allen vorbei ins Tor.

Mit diesem 3:3 Unentschieden begann das letzte Drittel. Beide Teams kamen zu Chancen. In der 55. Minute lief Nadine Stadelmann mit dem Ball von hinten los und servierte Iris Brünn vor dem Tor, welche mit einem wunderschönen „Backhandlupfer“ die gegnerische Torhüterin bezwang. Dies veranlasste den Gegner ein Timeout zu nehmen. Danach versuchten sie mit einer 6. Feldspielerin den Rückstand wett zu machen. 29 Sekunden vor Schluss kam es zu einer erneuten Zweiminutenstrafe gegen die Bernerinnen wegen Spielen mit Hand. Die Gäste übten trotz Unterzahl weiter Druck aus. Doch die Riders konnten das Spiel über die Zeit bringen und so den zweiten Heimsieg feiern.

FB Riders DBR – UH Lejon Zäziwil 4:3 (2:0, 1:3, 1:0)
Roosriet, Rüti ZH. 46 Zuschauer. SR Riedweg/Wyss.
Tore: 5. I. Brünn (M. Brolund) 1:0. 12. I. Brünn 2:0. 27. M. Brolund (F. Thoma) 3:0. 32. A. Schmid 3:1. 33. M. Mosimann (R. Bieri) 3:2. 37. M. Fankhauser (T. Lüthi) 3:3. 55. I. Brünn (N. Stadelmann) 4:3.
Strafen: FB Riders DBR keine Strafen. 2mal 2 Minuten gegen UH Lejon Zäziwil.
FB Riders DBR: Nancy Gatzsch (Christa Brünn), Livia Gerber, Jasmin Bühler, Malin Brolund, Nadine Stadelmann, Sarah Altwegg, Lisa Devenoge, Fabienne Thoma, Malgorzata Jablonowska, Anja Werz, Iris Brünn, Nadine Roten, Christina Widmer, (Abwesend: Pascale Pfister, Sabrina Grassi, Sabrina Hausheer)

Quelle: FB Riders

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*