FB Riders: Harter Kampf gegen den NLA Favoriten

Am Sonntag, den 22. Oktober, kam es in der Roosriet in Rüti zum Cup-Knaller im 1/8 Final. Das Spiel konnte der NLA Leader, Dietlikon, mit einem 3:6 für sich entscheiden.

Die Riders sind im Cup gegen Dietlikon ausgeschieden (Foto: zvg)
Die Riders sind im Cup gegen Dietlikon ausgeschieden (Foto: zvg)

Die Defense-Arbeit der Riders liess im ersten Drittel sehr zu wünschen übrig. Dies nutzte der UHC Dietlikon gnadenlos aus und schoss 4 Tore. Im zweiten Drittel kämpften sich die Riders zurück, entschieden die 20 Minuten für sich und starteten mit einem 3:5 ins dritte Drittel. Trotz hartem Kapf ging der UHCD mit einem 3:6 vom Feld und die Cupserie endet für die Ritterinnen.

Schon in der ersten Minute eröffnete der UHCD durch Linda Pedrazzoli zu einem 0:1. Mit einem Doppelschlag in der 7. und 8 Minute erhöhte der UHCD auf ein 0:3. Endlich zeigten die Riders eine Reaktion und Malin Brolund verwertete in der 12. Minute einen Pass von Fabienne Thoma zu einem 1:3. Die Freude währte nicht lange, in der 13. Minute konnte Isabelle Gerig die Führung des UHCD weiter ausbauen. In den übrigen 7 Minuten der ersten 20 Minuten kam es zu mehreren brenzligen Situationen auf beiden Seiten, es folgte aber kein weiteres Tor.

Im zweiten Drittel bot sich den Zuschauern ein ganz anderes Spiel. Die Riders teilten in der Defense besser zu und wurden in der Offense gefährlicher. In der 25. Minute konnte Jablonowska Malgorzata auf ein 2:4 verkürzen. Nun waren die Riders im Spiel. Ein Powerplay in der 26. Minute konnten sie aber nicht für sich nutzen. Trotz guten Schüssen landete kein Ball im Tor. Die Ritterinnen schafften es in der 36. Minute aber, durch Malin Brolund, Dietlikon ins Schwitzen zu bringen, als diese auf Pass von Christina Widmer auf ein 3:4 aufholte. Leider schoss Dietlikon auch in diesem Drittel noch ein Tor und man ging mit einem 3:5 in die Pause.

Im letzten Drittel wurde hart um den Ball gekämpft und es kam auch zu einigen brenzligen Situationen vor beiden Toren. Verwertet konnte aber nur ein Ball werden und zwar in der 50. Minute vom Gegner. Das Spiel endete 3:6 für Dietlikon und die Riders scheiden aus dem Cup aus.

FB Riders DBR – UHC Dietlikon 3:6 (1:4, 2:1, 0:1) Roosriet, Rüti ZH. 170 Zuschauer. SR Bearth/Niedermann.
Tore: 1. L. Pedrazzoli (E. Ackermann) 0:1, 7. C. Wohlhauser (E. Ackermann) 0:2, 8. M.Wiki (A. Wüthrich) 0:3, 12. M. Brolund (F. Thoma) 1:3, 13. I. Gerig (J. Suter) 1:4, 25. M. Jablonowska (J. Bühler) 2:4, 36. M. Brolund (C. Widmer) 3:4, 38. M. Wiki (A. Gämperli) 3:5, 50. L. Pedrazzoli (C. Wohlhauser) 3:6
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen FB Riders DBR. 1mal 2Minuten gegen UHC Dietlikon.
FB Riders DBR: Nancy Gatzsch, (Christa Brünn), Livia Gerber, Jasmin Bühler, Malin Brolund, Nadine Stadelmann, Sarah Altwegg, Lisa Devenoge, Fabienne Thoma, Malgorzata Jablonowska, Iris Brünn, Nadine Roten, Christina Widmer, Sabrina Hausheer, Pascale Pfister, Anja Werz (Abwesend: Sabrina Grassi)

Quelle: FB Riders

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*