Cup: Vorschau Viertelfinale

Die beiden NLB-Teams, Hot Chilis und UHC Laupen, hatten kein wirkliches Losglück und müssen sich mit starken NLA-Teams messen. In Bern kommt es zu einem Derby und der UHC Dietlikon steigt gegen Zug United als Favorit ins Rennen.

Hat Aussenseiter Zug gegen Dietlikon eine Chance? (Foto: Michael Peter)
Hat Aussenseiter Zug gegen Dietlikon eine Chance? (Foto: Michael Peter)

Sonntag, 19.11.2017

Hot Chilis vs. Piranha Chur
17:00 Uhr, Heuel Rümlang

Wir haben Stephan Wächter kurz nach dem Sensations-Sieg gegen die Wizards und vor der Auslosung der Viertelfinals gefragt, welches Los er sich überhaupt nicht wünscht. Die Antwort war Piranha Chur. Die Losfee hat dann etwas durcheinander gebracht und den Chilis das Albtraumlos zugeteilt. Immerhin dürfen die NLB-Leaderinnen Zuhause antreten. Und wie man einen Favoriten schlägt, das wissen sie nun. Vieles deutet aber darauf hin, dass sich Piranha Chur nicht mehr der Gefahr hingeben wird, den Gegner aus der NLB zu unterschätzen.

Red Ants vs. UHC Laupen ZH
18:30 Uhr, Oberseen Winterthur

Auch die neu in der NLB antretenden Laupenerinnen hätten sich nach dem Sieg im Achtelfinale wohl ein anderes Los gewünscht. Immerhin ein Heimspiel hätte es werden dürfen. Da die Laupener Fans aber dafür bekannt sind, auch Auswärts Heimspielstimmung aufkommen zu lassen und die Reise nach Winterthur dann auch nicht allzu lang sein wird, kann dies wohl verschmerzt werden. Und von den beiden Titeln bei der U21A wissen die Laupenerinnen, dass jeder Gegner schlagbar ist.
Ja aber können wir da nur sagen. Die Red Ants haben sich auch in den schwierigen letzten Jahren den Ruf erhalten ein Cup-Team zu sein. Dementsprechend müsste der Gegner aus der NLB keine allzu grosse Hürde darstellen.

UH BEO vs. Skorpion Emmental
19:00 Uhr, Raiffeisen Arena Gürbetal

In der gleichen Woche wie die Auslosung der Achtelfinalpartien stand auch das Derby zwischen BEO und den Skorps auf dem Programm. Die Berner Oberländerinnen konnten dieses Spiel praktisch in letzter Minute für sich entscheiden. Deshalb dürfte der Jubel über dieses Los gross gewesen sein, denn der Glaube an den Sieg ist klar vorhanden im Oberland.
Die Skorps liessen nach der Niederlage verlauten, dass das eigene Niveau in genau diesem Spiel nie erreicht worden sei. Was wiederum für einen Sieg der Emmentalerinnen sprechen würde. Als Fazit kann gesagt werden: in diesem Derby ist Feuer im Dach!

UHC Dietlikon vs. Zug United
19:30 Uhr, Hüenerweid Dietlikon

Mitte Oktober machte der UHC Dietlikon mit den Zugerinnen kurzen Prozess und gewann mit einem klaren 10:3. Deshalb dürfte die Rolle des glasklaren Favoriten in diesem Spiel beim Heimteam sein. Auch der bisherige Saisonverlauf lässt keine anderen Schlüsse zu.
Wie gross ist der Wille bei Zug United überhaupt, weiterhin im Cup-Wettbewerb dabei zu sein? Mit dem dünnen Kader und der brenzligen Situation in der Meisterschaft könnte schon der Verdacht aufkommen, dass ein Ausscheiden aus dem Cup nicht allzu tragisch wäre. Dann könnte die altbekannte Floskel zitiert werden: Wir konzentrieren uns ab jetzt voll auf die Meisterschaft!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*