FB Riders: Verdienter Sieg gegen Hot Chilis Rümlang

Am Samstagabend kam es in Rüti zum zweiten Aufeinandertreffen zwischen den FB Riders Dürnten Bubikon Rüti und den Hot Chilis Rümlang Regensdorf im Playoff Halbfinal. Nach der Niederlage am letzten Sonntag gewannen die Ritterinnen dieses Mal mit 3:2. 

Am Samstag glichen die Riders die Serie aus (Foto: Vibeke Rasmussen Elmiger)

Die Ausgangslage war klar. Wollten die Riders in den Playoff-Final, musste ein Sieg her. Die Ritterinnen waren sehr gut vorbereitet und konnten von Anfang an ihr Spiel aufziehen und dem Gegner Druck machen. Bereits mit dem ersten Gegenstoss kamen die Hot Chilis zu einer gefährlichen Chance, welche jedoch von Torhüterin Christa Brünn in letzter Sekunde abgewehrt werden konnte. In der 5. Minuten kam es dann zu einer 2-Minutenstrafe gegen die Ritterinnen wegen zu wenig Abstand bei einem Freistoss der Hot Chilis. Dank einem starken Unterzahlspiel der FB Riders konnten die Hot Chilis die Überzahl jedoch nicht nutzen. Eine 2-Minutenstrafe wegen Stockschlag wurde gegen die Chilis in der 9. Minute ausgesprochen. Auch die Ritterinnen konnten die Überzahl nicht nützen. So kam es, dass die Hot Chilis in der 13. Minuten den Führungstreffer zum 1:0 erzielen konnten. Kurz vor der Pause (18:34) gelang den Ritterinnen der Ausgleich dank dem Tor von Eveline Scherrer auf Zuspiel von Tamara Schmucki.

Das zweite Drittel startete wieder ganz im Sinne der Riders. Bereits in der 1. Minuten konnte Pascale Pfister das 2:1 auf Pass von Iris Brünn erzielen. In der 27. Minute kam es zu einer erneuten 2-Minutenstrafe gegen die Hot Chilis wegen Stockschlags. Die Strafe war noch nicht abgelaufen, als eine 2-Minutenstrafe wegen Handspiel gegen die Ritterinnen ausgesprochen wurde. Keines der beiden Teams konnte ihre Überzahl nutzen und so blieb es beim 2:1 für die Riders nach zwei Dritteln.

Bereits 20 Sekunden nach Anpfiff im dritten Drittel erhielten die Hot Chilis eine 2-Minutenstrafe wegen Reklamierens. Die Ritterinnen kontrollierten den Ball gut und konnten zum 3:1 durch Eveline Scherrer auf Pass von Tamara Schmucki erhöhen. In der 51. Minute konnten die Hot Chilis auf 2:3 verkürzen. Das Spiel blieb spannend bis zum Schluss. In der 53. Minute gab es eine 2-Minutenstrafe gegen die Hot Chilis wegen Stossen und 50 Sekunden vor Schluss nochmals 2 Minuten gegen die Hot Chilis wegen Stockschlags. Obwohl es nochmals hektisch wurde, blieb es beim Endresultat von 3:1 für das Heimteam.

FB Riders DBR – Hot Chilis Rümlang-Regensdorf 3:2 (1:1, 1:0, 1:1)
Roosriet, Rüti. 213 Zuschauer. SR Schmutz/Müller.
Tore: 13. S. Schelenberg (S. Adank) 1:0. 18. E. Scherrer (T. Schmucki) 1:1. 21. P. Pfister (I. Brünn) 2:1. 47. E. Scherrer (T. Schmucki) 3:1. 50. S. Schellenberg 3:2.
Strafen: 5 mal 2 Minuten gegen Hot Chilis Rümlang-Regensdorf. 2 mal 2 Minuten gegen FB Riders DBR.
FB Riders DBR: Christa Brünn (Nancy Gatzsch), Livia Gerber, Iris Brünn, Nadine Stadelmann, Sarah Altwegg, Pascale Pfister, Anja Werz, Malgorzata Jablonowska, Fabienne Thoma, Malin Brolund, Nadine Roten, Sabrina Hausheer, Nathalie Gärtner, Jasmin Bühler, Christina Widmer, Eveline Scherrer, Tamara Schmucki, Vendula Polenska (Krank: Lisa Devenoge)

Quelle: FB Riders

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*