Kennst du schon…? Karin Pointner

Vor einiger Zeit hat Ladystrike die Serie „Kennst du schon…?“ gestartet. In unregelmässigen Abständen werden Spielerinnen vorgestellt. Der Fokus ist nicht nur auf den Ball, sondern vor allem auch auf die Person dahinter gerichtet. Heute wird Karin Pointner, Stürmerin bei der SU Wien, vorgestellt.

1. Hallo Karin, woher kommst du und wo bist du aufgewachsen?

Ich komme ursprünglich aus der Steiermark. Für das Studium „Internationale Entwicklung“ bin ich 2004 nach Wien gezogen und wohne seitdem in der Bundeshauptstadt.

2. Welches Alter hast du und seit wann spielst du Unihockey?

Ich bin 28 Jahre alt. 2006 habe ich mein Erasmus-Auslandssemester in der Kleinstadt Tartu in Estland verbracht. Dort habe ich mit Floorball begonnen. Es war eigentlich ein Uni-Sportkurs, aber im Prinzip durfte ich dann drei Mal pro Woche mit der Tartu-Damenmannschaft mittrainieren. Mein damaliger Trainer Talis Mölder hat mir die Liebe zum Floorball und den notwendigen Ehrgeiz mit nach Österreich gegeben…

3. Seit wann spielst du bei der Wiener SU? Wo hast du zuvor schon gespielt?

Nach meiner Rückkehr aus Estland war für mich klar, dass ich auch in Wien weiterhin Floorball spielen möchte. Ich bin regelmäßig zu den Kleinfeld-Trainings des Vereins „Studentensport“ gegangen und trainiere außerdem bei der Mannschaft „Innebandidos“ mit, die Großfeld spielt. Bei Kleinfeld-Turnieren spiele ich als Captain bei der Mixed-Mannschaft „Hell´s Kitten“ mit.
Unser ehemaliger Trainer Franz Michalke ist ein ehemaliger Studienkollege von mir. Er hat mich vor ca. 3 Jahren gefragt, ob ich nicht bei der Wiener SU in der Bundesliga mitspielen möchte. Die nächste Saison wird meine 4. Saison in der österreichischen Floorball-Bundesliga.

4. Welches ist dein Traum im Unihockey?

Ich würde gerne mit dem estnischen Damennationalteam mittrainieren. Da das sehr unwahrscheinlich ist, würde es mir schon reichen, in Österreich zur Spielerin des Jahres gewählt zu werden 😉

5. In der letzten Saison habt ihr den 4. Rang erreicht. Wie sehen eure Ziele für die nächste Saison aus?

Nächste Saison sind wir mannschaftlich wieder sehr gut besetzt. Wir sind auf jeden Fall topmotiviert!
Außerdem haben wir uns mittlerweile mit unserem Trainer-Team gut „eingegroovt“, daher sind die Ziele für die kommende Saison klar: Den Staatsmeistertitel zurück nach Wien holen!

6. Wie sieht euer Programm für die Saisonvorbereitung aus? Wie bringt ihr euch für den Saisonstart im Oktober in Form?

Unsere Trainer Daniel Rubas und Patrick Neumann erarbeiten für jedes Training tolle Übungen, die uns hinsichtlich Ballführung, Schusstechnik und Kondition sehr gut auf die nächste Saison vorbereiten. Da wir neue Spielerinnen im Team haben ist es momentan besonders wichtig, sie bestmöglich ins Team zu integrieren.

7. Neben dem Unihockey, welche weiteren Hobbies hast du?

Als Ausgleich zum Job und zum Mannschaftssport habe ich vor kurzem mit Yoga begonnen. Außerdem habe ich voriges Jahr zum Geburtstag eigene Kletterschuhe bekommen und gehe gerne in die „Boulderbar“ zum bouldern. Zudem bin ich jeden zweiten Montag als Freiwillige im Bereich Wohnungslosenhilfe für die Wiener Caritas unterwegs. Am allerliebsten fahre ich mit dem Rad durch die Stadt und treffe mich mit Freunden zum Brunchen am Brunnenmarkt.

8. Was bist du von Beruf?

Ich arbeite seit zwei Jahren als Projektassistentin im Freiwilligenbereich beim Wiener Roten Kreuz.

9. Welches sind deine grössten Stärken auf und neben dem Feld?

Ich gebe 110% wenn es sein muss. Außerdem habe ich ein großes Mundwerk und bringe meine Mädels gerne zum Lachen.

10. Wofür schlägt dein Herz ausser Unihockey?

Ich bin bekennender Eurovision-Fan 🙂

11. Was muss man über die Person Karin Pointner wissen?

Ich habe immer etwas zu erzählen.

Foto: zvg

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*